Über mich - Hermann Hain

Hermann Hain
Hermann Hain

Lebensbild nach christlichen Maßstäben

 

1958 Geburt und evangelische Kindertaufe in Luckenbach (Westerwald).

1968-1976 Besuch des Gymnasiums Marienstatt (katholische Klosterschule), obwohl ich von Hause aus evangelisch bin, wegen der geografischen Nähe.

ERKRANKUNG im Jahr der Einschulung dort an insulinpflichtigem Diabetes, an welchem ich bis in die Gegenwart leide. Während dieser Zeit geschah aber auch meine Prägung durch ein Lukasevangelium, die in mir ein eigenständiges - vielleicht sogar eigenwilliges - Christentum hervorgerufen hat. Zwar habe ich 1972 die Konfirmation vornehmen lassen, aber es war kein Zutrauen zu den Pastoren vorhanden. Um 1980 erfolgte in einer charismatischen Versammlung die Geistestaufe, ein Geschehen, das mich sehr prägte.     

1985 kam es zu einer Großtaufe in Berlin in einer charismatischen Freikirche, dabei bat ich den Täufer nach der Feier um ein Heilungsgebet unter Handauflegung. „Lass' die Spritze nicht weg.“ Ein „vernünftiger" Rat des Beters, denn damit war seine Verantwortung weg. Aber ebenso war durch diesen Satz jedes Vertrauen verloren - nie wieder habe ich jemand mir die Hand zur Heilung auflegen lassen.

In den vergangenen Jahren habe ich meine Kenntnisse im Bereich der alten Sprachen (griechisch, hebräisch, aramäisch) auch außerhalb meines Studium der evangelischen Theologie sehr vertieft. Anfragen zu meiner Übersetzung nehme ich gern entgegen.

Meine eigene Person habe ich versucht, deutlicher verstehbar zu machen auf der Seite „Hermann Hain“ meiner Webpage „ChristlicheHeilung“.

 

 Jesaja 53 ist der Text, den ich besonders liebe, denn hier lässt sich mit aller Deutlichkeit ablesen, dass Sünde und Krankheit am Kreuz angeheftet wurden.


Kontakt per Mail + Kontaktformular

Schreiben Sie mir eine Nachricht, ich werde mich sobald wie möglich bei Ihnen melden!

Per Mail bin ich über das folgende Kontaktformular zu erreichen oder direkt über mail@jesaja53.de oder jesaja53@t-online.de.

Wenn Sie das Formular benutzen, achten Sie bitte darauf, dass Ihre E-Mail-Adresse korrekt eingegeben ist

 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.